Das zunehmende Problem des Plastikmülls lässt auch uns als engagiertes Unternehmen nicht unberührt. Verstörende Bilder von Küstenlandschaften und deren Bewohnern, die in Überresten der Zivilisation nahezu ersticken, werden zum Glück häufiger dazu genutzt, um auf das problematische Verhältnis zu langlebigen Erdölprodukten aufmerksam zu machen.

Klares Nein zu Kunststoff

Mit SAY NO TO PLASTIC haben wir als Fair Zone eine Selbstverpflichtung verfasst, deren Inhalt es ist, keinen Kunststoff in unseren Produkten zu verwenden – unabhängig davon, ob es sich beim Kunststoff um ein bereits recyceltes Produkt handelt oder das verwendete Material selbst recycelbar ist. Für uns ist Kunststoff einfach Kunststoff und als Fair Zone setzen wir konsequent auf nachhaltige Alternativen.

Umstellung als Prozess und Chance begreifen

Dass dieses Ziel ein fortlaufender Prozess ist, der uns zum Beispiel bei den Verpackungen der Fair Zone Produkte begleitet, ist nur logisch. So kann es sein, dass noch die ein oder andere Umverpackung einen geringen Teil Kunststoff enthält, weil wir bisher keine wirklich nachhaltige Alternative gefunden haben. Aber Ihr könnt Euch sicher sein, dass wir mit Hochdruck daran arbeiten, dies zu ändern. Unser Ziel: Bis 2019 möchten wir nur noch auf nachwachsende Rohstoffe zurückgreifen, um unseren Beitrag zu einem plastikfreien Zuhause leisten zu können.