FAIR TRADE
FOR HOUSE AND GARDEN

PRODUKTE

Fair Zone möchten seinen Beitrag dazu leisten Dein persönliches mit umweltbewussten Produkten aus fair gehandelten Rohstoffen zu gestalten.

PARTNER

Mit unseren Produkten wirst Du etwas verändern und zu einem faireren Umgang im Handel mit den Ärmsten dieser Erde beitragen.

PLANTAGE

In vielen unserer Produkte ist Kautschuk verarbeitet. Dies stellt uns vor die Frage: Rettet der Kautschukbaum unsere Atmosphäre?

EINKOCHRINGE

Fair gehandelte und FSC® 100% zertifizierte Einkochringe aus Naturkautschuk, zum luftdichten Verschließen der Einkochgläser in drei verschienen Größen.

HAUSHALTSHANDSCHUHE

Ein paar fair gehandelte und FSC® 100% zertifizierte Haushaltshandschuhe aus Naturkautschuk. Innen mit Baumwollbeflockung. In den Größen M und L.

FITNESSBAND

Fair gehandelte und FSC® 100% zertifiziertes Fitnesband aus Naturkautschuk, für tägliche Kraft- und Gymnastikübungen daheim und unterwegs, in sechs verschiedenen Stärken. Von sehr leicht bis sehr fest.

LUFTBALLONS

Fair gehandelte und FSC® 100% zertifizierte Luftballons aus Naturkautschuk in der Größe 90 cm. Als Mix gepackt in den Farben 3x Weiß, 3x Rot, 3x Pink, 3x Lila, 3x Grün, 3x Blau, 3x Orange und 3x Gelb.

LATEX EINWEGHANDSCHUHE

Fair gehandelte und FSC® 100% zertifizierte Einweghandschuhe aus Naturkautschuk. 100 Stück im Dispenser in den Größe M, L und XL.

SAATGUTSCHALE

Fair gehandelte und FSC® 100% zertifizierte Saatgutschale für den mehrfachen Gebrauch. 26 cm breit, 4 cm hoch und 23 cm tief mit 30 Zellen zum Aufziehen von Sprosslingen.

ECO YOGAMATTE

Fair gehandelte und FSC® 100% zertifizierte Yogamatte aus Naturkautschuk. Die leichte Riffelung und Wellenform der Oberfläche sorgt für ein angenehmes Hautgefühl an den Fußsohlen.

BADEMATTE

Fair gehandelte und FSC 100% zertifizierte Badematte aus Naturkautschuk in der Größe 76 x 34 cm. Bietet mehr Sicherheit im Bad – einfache Reinigung – perfektes Maß für die Badewanne.

DUSCHMATTE

Fair gehandelte und FSC® 100% zertifizierte Duschmatte aus Naturkautschuk in der Größe 56 x 56 cm. Bietet mehr Sicherheit im Bad – einfache Reinigung – perfektes Maß für die Duschtasse.

GUMMISTIEFEL

Fair gehandelte und FSC® 100% zertifizierte Gummistiefel aus Naturkautschuk, gefüttert mit Fairtrade Baumwolle aus Indien. In der Farbkombination lindgrün und schwarz. Als Schmutzschutz für den Transport von der Natur wieder nach Hause wird zu den Gummistiefeln ein praktischr Fairtrade Baumwollbeutel geliefert.

FAIR TRADE PARTNER

Mit unseren Fair-Trade-Produkten rund um Haus und Garten gehen wir einen ersten Schritt zum plastikfreien Zuhause. Hierfür entwickeln und produzieren wir gemeinsam mit unseren Fair-Trade- Partnern Qualitäts-Produkte in nachvollziehbaren Produktionsprozessen. So zahlen wir für die Inhaltsstoffe, die wir aus armen Regionen der Welt beziehen, einen Mehrpreis. Dieser wird für die Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen der Produzenten, Plantagenarbeiter und Kleinbauern sowie deren Familien vor Ort verwendet. Fair Zone steht für einen fairen Umgang mit allen Beteiligten im Produktionsprozess. Unser persönlicher Anspruch: menschenwürdige Arbeitsbedingungen, ökologisch nachhaltiges Wirtschaften und der konsequente Verzicht auf Tierversuche sowie Kinderarbeit.

Rekordtiefpreise für Gummi, beklagenswerte Lebens- und Arbeitsbedingungen von Plantagenarbeiterinnen und Arbeitern sowie die Herausforderungen der kleinbäuerlichen Gummiproduzenten in einem globalen Wettbewerb waren neben den Meldungen zur Erderwärmung und Emissionen die Themen, die uns 2006 beschäftigten. So waren wir die Ersten, die das Konzept des Fairen Handels auf Gummiprodukte anwandten und führten die FSC-zertifizierung in der Gummiproduktion ein. Nach einigen Jahren Erfahrung gründeten wir 2012 die Fair Rubber e.V., um die Fair Trade Zusammenarbeit auf eine solide Basis zu stellen. Seither werben wir dafür durch den Einsatz von Naturgummi weniger Kunststoffe zu verwenden. Und was nur wenige wissen: Kautschukbäume absorbieren mehr CO2 pro qm als selbst tropischer Regenwald. Und wir werben dafür durch die Prämie der Fair Rubber e.V. einen Beitrag für bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen in den Plantagen zu leisten. Selbstverständlich hat sich in all den Jahren ein umfangreiches Wissen über, eineFaszination für den Rohstoff Kautschuk und eine persönliche Verbundenheit zu den Menschen in den Produktionsländern entwickelt. Und täglich haben wir uns gefragt, warum niemand das eine oder andere Kunststoff-Produkt aus dem nachwachsenden Rohstoff Kautschuk herstellt. Diese Frage stellen wir uns heute nicht mehr. Wir haben mit Fair Zone gestartet und bringen das Gummi wieder in den Alltag.

Transparenz, Nachhaltigkeit und Sozial- sowie Umweltverträglichkeit spiegeln seit der Gründung unserer in Köln ansässigen GmbH eine übergeordnete Rolle. Bei all unseren Bemühungen sind wir darauf bedacht, unseren ökologischen Fußabdruck so gering wie möglich zu halten und nicht unnötig Ressourcen zu verbrauchen. Als Kernthema hat sich der Faire Handel und mit ihm die Solidarität mit Menschen in benachteiligten Regionen dieser Erde gebildet, während Werte wie Tier- und Umweltschutz uns ebenso wichtig sind.

Das Bestmögliche erreichen – für alle Beteiligten

Wir möchten unsere Produkte in möglichst breiter Verfügbarkeit sehen, um so das Optimale für die Produzenten vor Ort erzielen zu können. Durch unsere langjährige Erfahrung können wir auf ein breites Vertriebsnetz und wertvolle Partner zurückgreifen, die mit uns den Fair-Trade-Gedanken weiter in die Welt hinaustragen. Unsere exklusiven Vertriebspartner handeln international mit Naturkost- und Naturkosmetikartikeln sowie weiteren ökologisch wertvollen Produkten.

Dialog auf Augenhöhe

Die Fair Zone Produktionspartner sind wirtschaftlich nicht von der Fair Zone GmbH abhängig. Wir verhandeln auf Augenhöhe, behandeln unsere Partner mit Respekt und stehen mit ihnen in einem ehrlichen Dialog. Dies resultiert in langfristigen Verträgen, die mehr Gerechtigkeit im internationalen Handel umsetzen.

Sukzessive entwickelt Fair Zone Neuheiten, die im Februar und September jeden Jahres vorgestellt werden. Die Marke Fair Zone ist in vielen Ländern dieser Erde ein eingetragenes Warenzeichen.

 

Der Kautschukbaum, die Hevea brasiliensis, hat neben der Produktion ihrer Latexmilch (dem Harz des Kautschukbaums) eine weitere, enorme Bedeutung für uns. Während ihres Lebens absorbieren Kautschukbäume CO2 und wirken so dem Klimawandel entgegen. Und dies kann in großen Mengen erfolgen, denn Kautschukbäume absorbieren mehr CO2 als tropischer Regenwald. Synthetischer Gummi hingegen wird aus Erdöl hergestellt und vermehrt das CO2 in der Luft. Nach dem Fällen der Bäume wird das wertvolle und vielseitig verwendbare Holz der Holzindustrie zugeführt und zu zahlreichen Bau- und Holzprodukten verarbeitet, sodass das CO2 für viele Jahre gebunden bleibt.

Direkter Einfluss aufs Klima durch bewussten Konsum

Aus diesem Grund können wir selbst aktiv dem Klimawandel entgegenwirken. Indem wir uns beim Kauf für Kautschukprodukte entscheiden und nicht auf solche aus synthetischem Gummi aufgrund ihrer negativen CO2-Bilanz zurückgreifen. Das steigert die Nachfrage und Produktion von umweltverträglicherem Kautschuk; die Bäume werden vermehrt gepflanzt.
Leider ist jedoch ein gegenteiliger Trend zu verzeichnen. Aufgrund der geringen Weltmarktpreise von Kautschuk werden die gefällten Bäume oftmals durch Palmen ersetzt. Denn das Geschäft mit Palmöl boomt weltweit.

Erfahre mehr über unser Engagement im Fair Rubber e. V.!

Nähere Informationen zur nachhaltigen Forstung der Kautschukbäume findest Du bei unserem Partner FSC!

Das schneeweiße Harz des Kautschukbaumes (Hevea brasiliensis) wurde von den Indigenen Süd- und Mittelamerikas gesammelt, da sich der Naturkautschuk aufgrund seiner elastischen Eigenschaften schon damals für verschiedene Zwecke nutzen ließ.
Wertvoller Rohstoff
 
Die Entdeckung der Vulkanisierung durch Charles Goodyear führte nach 1839 zu einem rasanten Wachstum der Nachfrage nach Kautschuk. Kautschuk wurde schnell zu einem wichtigen und begehrten Rohstoff für viele Produkte und wurde schon im neunzehnten Jahrhundert industriell verarbeitet. Früher wie heute ist Kautschuk immer noch aufgrund seiner Eigenschaften ein unverzichtbarer Bestandteil der Reifenindustrie.
 
Kommerzielle Nutzung von Kautschuk
 
1832 begann die kommerzielle Nutzung des Kautschuks in den Regenwäldern von Peru und verhalf der Region zu Reichtum und Ruhm. Im Jahre 1876 sammelte Henry Wickham 70.000 Samen des Kautschukbaums und schaffte sie nach London. Dort wuchsen daraus 2.000 Pflanzen heran. Bis zur Ankunft in Malaysia überlebten jedoch lediglich acht der jungen Pflanzen. 1910 war das Monopol der Kautschukbarone aus Peru beendet.
 
Rückbesinnung auf Vorteile des nachwachsenden Rohstoffs
Heute werden für viele Zwecke, für die in der Vergangenheit Naturkautschuk eingesetzt wurde, synthetische Kunststoffe genutzt. Eine bedauernswerte Entwicklung, da Kautschuk aus einem nachwachsenden Rohstoff hergestellt wird. Es verrottet, indem es von Mikroorganismen zersetzt wird und fügt sich so wieder in den natürlichen Kreislauf ein. Mit unseren Produkten möchten wir dieser Entwicklung aktiv etwas entgegensetzen. Entscheide Dich für eine nachhaltige Lebensweise und wähle unsere Produkte aus FSC®-zertifiziertem Naturkautschuk!

Online-Shopping

EU

Online-Shopping

Schweiz

Groß- und Einzelhandel

Du bist Groß- oder Einzelhändler? Bestell komfortabel über den B2B-Webshop. Hierzu bitte erstmalig unter „Anmelden“ an, wir schalten Dich innerhalb von 24 Stunden frei. http://shop.fairsquared.info

Handel vor Ort

Schick uns deine Anfrage über das Kontaktformular. Wir senden Dir daraufhin eine Auswahl an Händlern für Deine Postleitzahl.

Werbemittel

Du suchst nach Werbemitteln, um ethisch orientierte Konsumenten/innen mit Deiner Marke anzusprechen? Wir fertigen Produkte unseres Sortiments mit Deinem Design. http://www.fair-trade-promotions.com